Navigating Innovation

Navigating Innovation
Navigating Innovation by 383 Project

„Innovation is hard. Many businesses set up initiatives to appear innovative by experimenting with new high profile technology, as opposed to actually being innovative by developing a strategy that responds to customer needs, technology and the market.“

 

 

That sentence stroke me as I have experienced „innovation theatre“ quite often in my professional life. While being full of magic, glitter and unicorns these initiatives lack focus on what really matters: The customer and longterm business  value. For me it was always challenging  to fully embrace those innovation theatre ideas as I have the strong belief that true innovation is not using the latest gadgets but daring to question old paths and reinventing the customer experience.

 

 

In this guide, 383 examines what exactly is meant by ‘innovation’, how to ensure your organisation is ready to navigate what can be a difficult and often misunderstood process, and explore how a leading UK train company managed to create an industry-leading startup collaboration initiative to great success.

 

 

Download the guide here and start innovating 🙂

http://guides.383project.com/innovation

 

Du magst, was ich lese und willst nichts verpassen? Abonniere hier meinen Newsletter!

Spielend leicht. KREATIVITÄT Mit diesen Methoden kommt jeder auf neue Ideen

Bei der impulse-Ausgabe 04/2018 wurde ich gleich hellhörig: Neue Methoden lerne ich immer gerne kennen.

impulse Ausgabe 04/2018
Jeder kann kreativ sein

 

Besonders gut hat mir die Osborn-Checkliste gefallen. Diese eignet sich besonders, wenn ihr ein bestehendes Produkt oder eine bestehende Dienstleistung verbessern wollt:

 

  1. ANDERS VERWENDEN! Wie könnte man Ihr Produkt anders als gewöhnlich einsetzen?
  2. ANPASSEN! Was ähnelt Ihrem Produkt? Was können Sie davon kopieren?
  3. ABWANDELN! Welche Merkmale des Produkts könnte man verändern? Farbe, Gewicht, Ton, Geruch, Form?
  4. VERGRÖSSERN! Was können Sie dem Produkt hinzufügen? Dicker, schwerer, stärker, häufiger, stabiler?
  5. VERKLEINERN! Können sie ihr Produkt abschwächen oder verfeuern? Ist etwas daran überflüssig?
  6. ERSETZEN! Können Sie Elemente austauschen? Funktionieren andere Materalien, Zutaten? Orte, Prozesse?
  7. UMFORMEN! Können Sie die Reihenfolge, das Layout, die Geschwindigkeit oder den Ablauf ändern?
  8. UMKEHREN! Was ist das Gegenteil Ihres Produkts?
  9. KOMBINIEREN! Kann Ihr Produkt Teil von etwas Größerem sein? Kann es mit etwas verbunden werden?
  10. TRANSFORMIEREN! Können Sie Ihr Produkt verzerren, verflüssigen, in ein anderes Medium übertragen?

 

Ich freue mich jetzt schon, das einmal auszuprobieren. Wer weiß? Vielleicht tüftele ich damit einmal was Neues aus? #Erfinderwerden

 

Du magst, was ich lese und willst nichts verpassen? Abonniere hier meinen Newsletter!